So klein, so zart, so wunderbar

Heute möchte ich euch diese bezaubernde kleine junge Dame vorstellen: Ein bisschen eilig hatte sie es, unsere Welt kennenzulernen und so schaute sie aus großen ausdrucksstarken Augen in meine Kamera wie eine ganz Große. Wir hatten ein sehr gemütliches Shooting mit dieser für  Neugeborenensessions typischen liebevoll-zarten Atmosphäre, die mich jedes Mal mit einem zufriedenen Lächeln erfüllt.

Ich danke euch für euer Vertrauen und wünsche euch alles Liebe weiterhin zu dritt!

Von Ankern, Segeln und der ganz, ganz großen Liebe

Der Sommer liegt ja inzwischen hinter uns. Sehr gut erinnere ich mich aber noch an die Hochzeit von Sandra und Jörg, die ich mit der lieben Laura Sturm von https://www.timelessmoments-laurasturm.com/  gemeinsam fotografisch begleiten durfte.

Im Hochsommer fand sich die Hochzeitsgesellschaft zusammen, um die Liebe der beiden zu einander und zu ihrem kleinen Sohn zu feiern und segnen zu lassen. Und für die Feier hatte sich das Paar wirklich so einiges überlegt: als leidenschaftliche Segler sollte die Party im Segelclub stattfinden, am wundervollen See und dem stimmungsvoll und voller Liebe dekorierten weitläufigen Gelände drumherum. Und bereits im Vorgespräch war klar, das Element Wasser gehört einfach zu Sandra und Jörg.

Allerdings meinte der Wetterfrosch das dann doch sehr wörtlich und so war dieser eine einzelne Samstag mitten in der heißesten Zeit des Jahres der so ungefähr nassteste Tag des Jahres. Und wir reden jetzt nicht von Regen und Wolken. Vielmehr stand wirklich die ganze Wiese komplett unter Wasser. Aber wie es so schön heißt, die einen werden einfach nass und die anderen tanzen im Regen. Und natürlich entschied sich unser Brautpaar für den Tanz, und wie!!!

Das Portraitshooting wollten wir dann aber doch nicht durchziehen, denn dafür hatten sich die beiden etwas ganz besonderes ausgedacht: Natürlich sollte dieses auf dem Boot stattfinden und das war bei strömendem Starkregen nun wirklich nicht machbar. Umso herrlicher und entspannter war es dann wenige Wochen später und am Schluss gab es sogar noch eine kleine Trash-the-dress-Einlage.

Liebe Sandra, lieber Jörg, vielen herzlichen Dank für euer Vertrauen und dass wir euch fotografisch begleiten durften. Es war uns eine Freude, diesen besonderen Tag mit euch zu verbringen und auch das Segelshooting im Nachhinein wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen, war es doch auch für mich ein wunderbares Erlebnis.

Für eure Familie wünschen wir weiterhin alles Liebe - mögen euch die Wellen des Lebens an die Orte treiben, wo ihr euch hinträumt. Und an dich, liebe Laura, ein herzliches Dankeschön für die wunderbare Zusammenarbeit. Es ist ein Geschenk, mit jemandem derart Hand in Hand arbeiten zu können.

Zwei Herzen im Takt

Als der diesjährige Sommer auf seinem Höhepunkt war, hatte ich die Ehre und Freude eine wunderschöne Hochzeit im sehr kleinen familiären Rahmen und mit bezaubernder Sommerstimmung zu begleiten. Die ganze Feier war klein und fein, schlicht und zurückhaltend und dabei so unglaublich stimmungsvoll, dass es heute noch in mir nachklingt.

Die Trauung im hübschen Durlacher Schlossgarten unter freiem Himmel, das anschließende Picknick im Gras, eine wunderhübsche bezaubernde Braut, die barfuß über die Wiese tänzelte und ein strahlender Bräutigam, der seine Frau stolz und verliebt im Arm hält. Ei nPortraitshooting mit verliebten Blicken und ebensovielen authentisch lockeren lustigen Momenten, wie das Paar eben wirklich ist - ein wunderbarer Nachmittag. Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich ihn mit euch verbringen durfte, liebe Steffi und Aro!

 

Ella

Es ist immer wieder wunderschön und das beste Kompliment, wenn Familien mich wiederholt zu sich einladen und um Fotos bitten. So auch bei dieser kleinen Maus, deren große Schwester ich auch schon mit meiner Kamera "begrüßen" durfte. Und so freue ich mich sehr, euch die kleine Ella vorstellen zu dürfen.

 

Glück im Doppelpack!

Diese Fotosession war für mich eine absolute Premiere: noch nie zuvor hatte ich Zwillinge vor meiner Kamera, nein, genauer gesagt, noch nie zuvor habe ich überhaupt Zwillinge kennengelernt, also so kleine Babies. Und so war ich zwar nicht aufgeregt, aber doch freudig-gespannt, was und wer mich bei diesem Shooting erwarten würde. Ein kleines Neugeborenes zu fotografieren ist ja oft schon eine Herausforderung, wie würde es mit zwei Kleinen werden? Würden beide gleichzeitig schlafen oder sich nebeneinanderlegen lassen? Wie lege ich überhaupt zwei so kleine winzige Menschlein bequem hin, dass es am Ende auch ein schönes Bild ergibt? Aber als ich dann bei der Familie ankam, war plötzlich alles wie immer: eine ruhige Gelassenheit breitete sich aus, wir unterhielten uns, ich lernte die zwei Mäuse kennen und machte schon die ersten Bilder nebenher. Und es wurde, genau wie erwartet, ein sehr schönes Shooting. Diesmal eben mit zwei winzigen Näschen, vier kleinen Händchen und Füßchen, die ab und an im Traum zuckten. Mit den üblichen Pausen zum Wickeln und Stillen, aber tatsächlich nicht mehr und nicht weniger, als bei nur einem Kind. Bei so entspannten Eltern ist das aber auch kein Wunder! Ihr Lieben, ich danke euch für euer Vertrauen, es war mir eine große Freude und Ehre euch vor meiner Kamera zu haben. Ich wünsche euch alles erdenklich Gute und ganz viel Freude mit euren zwei Süßen!

 

Blog Menu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok